Wasserkefir Rezept

Aktualisiert: Feb 3

Fermentierter Wasserkefir ist ein wahres Energiebündel! Mit diesem einfachen und leckeren Rezept lernst du, wie du in einfachen Schritten deinen eigenen Wasserkefir herstellen kannst. Wasserkefir ist vegan, probiotisch, gesund und lebendig. Worauf wartest du noch?



Was ist Wasserkefir?


Wasserkefir ist ein kohlensäurehaltiges Gärgetränk, das mit Hilfe von Kefirkristallen ähnlich der Kefirknollen hergestellt wird. Diese besteht aus Hefen und Milchsäurebakterien. Das entstehende Getränk hat optisch sowie geschmackliche Parallelen zu Kombucha. Dem Wasserkefir werden verschiedenste Heilwirkungen nachgesagt, die jedoch wissenschaftlich nicht belegt sind. Das Getränk wird mit Zucker und als Stickstoffquelle Trockenfrüchte, zum Beispiel Feigen oder Rosinen, angesetzt. Ansäuern mit einer Zitrone verhindert das Wachstum von Schimmelpilzen. Nach der Gärung bleibt noch Restzucker übrig. Der Alkoholgehalt beträgt je nach Ansetzdauer 0,2–2 %. Die Kefirkultur vermehrt sich pro Ansatz um ca. 25–75 %, allerdings nur, wenn hartes Wasser verwendet wird. Das darin enthaltene Calcium wird für die Vermehrung benötigt. Verwendet man sehr weiches Wasser, nimmt die Menge der Kefirkultur in den ersten Ansätzen noch ein wenig zu, stagniert dann aber. Durch Zugabe von Calcium in löslicher Form, etwa als Calciumgluconat oder -citrat, kann dieser Mangel ausgeglichen und eine starke Vermehrung der Kefirkultur bewirkt werden.



Gut zu wissen


Das gesamte Equipment sollte sauber sein. Achte darauf, dass die Kristalle nicht in Berührung mit Metall kommen. Wenn das Getränk muffig riecht, starte das Experiment von Neuem. Durch die Kühlung wird die Gärung verlangsamt aber nicht gestoppt. Öffne die Flaschen ab und zu, um den Druck in der Flasche abzulassen. Ich empfehle, sich beim Brauvorgang an das Rezept zu halten, da sich bei zu viel Kristallen die Kulturen gegenseitig im Wachstum behindern.


Aufbewahrung


Die Kristalle fühlen sich in einem Ansatz mit ausreichend Nahrung und Feuchtigkeit am wohlsten. Bewahre die Kefir-Kristalle verschlossen in einer Flüssigkeit mit der 2 bis 3-fachen Menge an Zucker und Trockenfrüchten auf. Dadurch bleiben die Kristalle aktiv und lebendig. Die Kristalle kommen gekühlt ca. 3 Wochen ohne Pflege aus. Je länger die Kristalle kühl lagern, desto länger dauert der anschließende Brauvorgang. Zum Verwenden die Ansatzflüssigkeit und Früchte entsorgen.



Zutaten und Alternativen


Raffinierter Zucker: Dieser kann hervorragend mit Bio-Rohrzucker, Rohrrohrzucker oder Braunem Rohrzucker ausgetauscht werden.


Rosinen: Wie bereits erwähnt können alternativ getrocknete Feigen verwendet werden.


Bio-Zitronen: Anstelle von Zitronen kannst du auch Bio-Limetten oder Bio-Orangen benutzen.


Wasserkefir, so gehts!


Fermentation: 2-3 Tage

Temperatur: 22-24 C

Zubereitung: 20 Minuten

Schweregrad: 10/4


Zutaten:

Wasser 1 l

Zucker 80 g

Kefir-Kristalle 30 g

Rosinen 20 g

Zitronenscheiben 2 Stk

Equipment:

Holzlöffel 1 Stk.

Einmachglas 2,5 l

Zellstofftuch 1 Stk.

Feines Sieb 1 Stk.

Glasflaschen (mit Bügelverschluss) 2 Stk.


Bereite warmes Wasser, ein sauberes Einmachglas, einen Holzlöffel und ein Zellstofftuch vor.


  1. Vermenge das Wasser und den Zucker. Benutze einen Löffel, um den Zucker durch Rühren aufzulösen. Fülle das Zucker-Wasser in ein Einmachglas. Spüle die Kefir-Kristalle in einem Sieb unter kaltem Wasser ab und gib sie zum abgekühlten Zuckerwasser. Füge anschließend die Trockenfrüchte und Zitronenscheiben hinzu.

  2. Decke die Öffnung des Gefäßes mit einem Zellstofftuch ab. Zum Fixieren verwende ein Gummiband und lass das Getränk an einem warmen Ort für 2 bis 3 Tage fermentieren. Je nach Belieben kann man den Kefir länger oder kürzer gären lassen. Eine längere Gärzeit macht das Getränk säuerlicher und weniger süß.

  3. Zum Verwenden, die Kefir-Kristalle abschöpfen und die Trockenfrüchte sowie die Zitronen entfernen. Beim Brauvorgang vermehren sich die Kefir-Kristalle unter optimalen Bedingungen. Anders als beim Kombucha, wird für die nächste Herstellung keine Starterflüssigkeit benötigt. Fülle das Getränk in saubere Flaschen ab. Für mehr Kohlensäure, fermentiere den fertigen Wasserkefir ein zweites Mal.

  4. Halte das Getränk weitere 1 bis 2 Tage verschlossen an einem warmen und dunklen Ort. Die Hefen und Bakterien ernähren sich vom Restzucker und produzieren ein sprudeliges Getränk. Verleih dem Wasserkefir einen interessanten Geschmack und füge unterschiedliche Früchte, Kräuter oder Gewürze hinzu. Leckere Rezepte befinden sich in meinen Büchern.

  5. Kontrolliere regelmäßig den Flaschendruck, denn bei zu großem Druck können die Flaschen sogar explodieren. Stelle das Getränk nach Ende der zweiten Fermentation in den Kühlschrank. Dort gelagert sollte es innerhalb der nächsten Woche gekühlt getrunken werden.



Probiere es doch mal!


Falls sich noch ein wenig fertiger Wasserkefir in der Flasche befindet, man nicht mehr weiß wohin damit und gerade zufällig frisch gebrühter Kaffee herumsteht, kombiniere beides! Das Ergebnis ist ein wirklich außergewöhnliches Geschmackserlebnis, das jeder Kefir-Fan einmal ausprobiert haben sollte. Es bedarf nur ein Minimum an Aufwand und es schmeckt hervorragend!


Für einen halben Liter Kaffee-Kefir, löse 35 g Rohrzucker in 400 ml noch warmen Kaffee auf. Lass den Kaffee auf Raumtemperatur abkühlen und injiziere ihn mit dem fertigen Wasserkefir (ca. 100 ml). Gib die Flüssigkeit in eine Glasflasche und lass sie luftdicht verschlossen für 2 bis 3 Tage bei Raumtemperatur fermentieren. Je länger die Fermentation dauert, desto mehr Kohlensäure bildet sich. Deshalb sollte nach einem Tag regelmäßig der Flaschendruck kontrolliert werden.

Der fertige Kaffee-Kefir schmeckt pur, aber am besten gekühlt mit Eiswürfeln. Vielleicht mit ein wenig Milchschaum? Durch sein besonderes Aroma und die Röstaromen des Kaffees ist er hervorragend in Desserts und Süßspeisen. Probiere ein Tiramisu mit Kaffee-Kefir oder stelle einen Kaffee-Kefirsirup her. Gib den Sirup über Vanilleeis oder verwende ihn zur Granola-Herstellung. Es gibt unendliche Möglichkeiten, die nur darauf warten ausprobiert und entdeckt zu werden.



Interessiert?


Wenn du dich für die Herstellung von Wasserkefir und weiterer Rezepte interessierst, dann schau gerne in eines meiner Bücher rein oder gehe zum Fairment-Shop. Dort findest du Wasserkefir-Starterkits. Mit dem Code Marius10 kannst du 10 % auf Alles sparen.


Viel Spaß und Erfolg!


Dein Marius


34 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Kombucha Rezept